Home AllgemeinErfahrungen Mein Weg zum Laufen

Mein Weg zum Laufen

geschrieben von runningbiene87 2. April 2017
Mein Weg zum Laufen
5 (100%) 12 votes

Mit dem Outdoor-Laufen habe ich erst im “März 2016” begonnen. Zuvor bin ich jahrelang lediglich im Gym ein paar Kilometer auf dem Laufband gelaufen oder war auf dem Crosstrainer gestanden. Irgendwie wurde mir das auf Dauer aber zu langweilig und vor allem wollte ich endlich an der frischen Luft trainieren.

Der Kauf der ersten GPS-Laufuhr:

Begonnen habe ich mit der GPS-Laufuhr “Garmin Forerunner 220” und bin dann relativ schnell auf meine jetzige GPS-Laufuhr die “Garmin Forerunner 630” umgestiegen.

Jeder fängt mal klein an – Steigerung der Distanz:

Angefangen habe ich mit Läufen von 30 Minuten, 45 Minuten, 60 Minuten, 90 Minuten – und da war dann auch schon der Wunsch vorhanden einen Halbmarathon zu laufen. Diesen bin ich auch das erste Mal als Trainingslauf “Ende Mai 2016” gelaufen. “Anfang Oktober 2016” habe ich dann an meinem ersten Wettkampf (Halbmarathon München ) teilgenommen und bin erst so richtig auf den Geschmack gekommen. Mit der Zeit von 01:47:52 kann ich definitiv sehr zufrieden sein.

Auf der Suche nach neuen Herausforderungen:

Nun hatte ich für das Jahr 2017 das Ziel endlich auch die volle Distanz, also einen Marathon zu laufen. Dieses Ziel habe ich am 02.04.2017 erfolgreich gemeistert, die 42,5 km wurden in einer Zeit von 04:20:11 Stunden erfolgreich gelaufen!

Was bedeut für mich das Laufen?

Rückblickend kann ich nun nur sagen, dass mir das Laufen einfach einen gewissen Ausgleich zum Bürojob gibt. Das Gefühl von Freiheit ist einfach unglaublich.

Im Frühjahr die ersten Sonnenstrahlen genießen, im Sommer den Sonnenaufgang sowie Sonnenuntergang mitzunehmen, im Herbst die ersten Regentropfen zu spüren und im Winter die eisigen Temperaturen zu ignorieren. Jede Jahreszeit ist toll und eine Herausforderung zugleich…

Ich wünsche allen Läufern weiterhin viel Spaß sowie Erfolg beim Laufen und ich hoffe ich konnte alle noch nicht Läufer etwas auf den Geschmack bringen. Solltet ihr noch Fragen haben, dürft ihr mir gerne eine Nachricht hinterlassen.

Spread the love
0 comment

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei