Home AllgemeinErfahrungen Getestet, AfterShokz Trekz Air Bluetooth Wireless Sportkopfhörer, Innovation oder Spielerei

Getestet, AfterShokz Trekz Air Bluetooth Wireless Sportkopfhörer, Innovation oder Spielerei

geschrieben von tri_fab 19. Januar 2018
Getestet, AfterShokz Trekz Air Bluetooth Wireless Sportkopfhörer, Innovation oder Spielerei
5 (100%) 13 votes

Das Jahr beginnt mit guten Vorsätzen, da braucht man auch die richtige Ausstattung. Ein neuer Sport-Kopfhörer muss her!

Viele von Euch suchen regelmäßig nach einem neuen Kopfhörer. Viele von euch sind jedes Jahr aufs Neue auf der Suche nach einen noch besseren Kopfhörer. Dieses Jahr darf es mal ein echter Sport-Kopfhörer sein! Die Suche könnte jetzt mit dem “Trekz-Air” ein Ende haben. Wir haben für euch den neuen Kopfhörer von Aftershokz unter die Lupe genommen. Natürlich mit dem Anspruch nichts weniger als den ultimativen Alleskönner zu finden.

Was muss der neue Kopfhörer für den Sport können?

Für den Sport ist es heutzutage schon völlig selbstverständlich geworden einen Kopfhörer ohne störende Kabel sein Eigen zu nennen. Sehr gute Soundqualität ist ein absoluter Standard geworden. Eine lange Akkulaufzeit wird natürlich auch erwartet. Für einen Sportkopfhörer sind die wichtigsten Kriterien eine möglichst gute Größe mit einem geringen Gewicht und der Kopfhörer soll auch beim Sport dableiben wo ich ihn haben möchte.

Hersteller Informationen

Da ist alles dabei: Standard Lieferumfang für den “Trekz Air” / Unboxing

  • Trekz Air Kopfhörer
  • Micro-USB-Ladekabel
  • ein Paar Ohrstöpsel, wenn man Umgebungsgeräusche unterdrücken möchte
  • eine kleine schwarze Tasche zum Verstauen der Kopfhörer
  • eine Kurzanleitung

Der Faktencheck, viel Licht mit kleinen Schatten

  • Kabellos: Ja über Bluetooth, Reichweite ca. 10m
  • Akkulaufzeit & Aufladen: Die Akkulaufzeit finde ich sehr gut, mit 6 Stunden reicht dieser Akku auch für einen Marathon. Die Ladezeit nach kompletter Entladung beträgt ca. 2 Stunden.
  • Tragekomfort & Design: Mit dem “Trekz-Air” liegt die Vermutung nahe wie der Name schon sagt, der Kopfhörer ist sehr leicht und füllt sich überhaupt nicht als Fremdkörper an. Das Tragegefühl ist extrem angenehm, und durch die hochwertige Verarbeitung füllt sich der Kopfhörer sehr weich auf der Haut an. Aus eigener Erfahrung deutlich besser und angenehmer als die bekannten Produkte wie z.B. “Beats by Dr. Dre Powerbeats3(link zu Amazon). Erhältlich ist der Trekz-Air in der Farbe „Slate“ (grau/schwarz)
  • Soundqualität & Sicherheit: Die Tonübertragung funktioniert über die sogenannte “Bone Conduction” Technologie, diese leitet den Sound durch die Wangenknochen. Hierdurch bleiben die Ohren frei. Für mich ist die Soundqualität hierdurch etwas schlechter als erwartet. Aber der große und entscheidende Vorteil den dieser Kopfhörer hierdurch bietet ist “Sicherheit”.  Durch diese Technologie gelingt es das man Außengeräusche besser wahrnehmen kann. Somit ist es deutlich sicherer als ein Kopfhörer der das Ohr völlig abschließt. Ein absoluter Vorteil, wenn man sich in der Stadt oder im Straßenverkehr bewegt. Man fühlt sich beim Joggen oder Radfahren in der Stadt einfach sicherer. Auch eine Unterhaltung ist beim z.B. Joggen in der Gruppe noch möglich.
  • Telefonieren: Durch die hohe Qualität der geräuschunterdrückenden Mikrofone macht das Telefonieren auch beim Joggen oder Autofahren ein sehr guter Eindruck.

Sehr einfache Bedienung

Das Koppeln der Kopfhörer funktioniert wie in der Anleitung beschrieben sehr einfach, und bereitete im Test keine Probleme. Die Bedienung ist schnell, intuitiv und zuverlässig, parallel zum Kopfhörer lässt sich beispielsweise die Lautstärke auch über die Audioquelle(Handy) regeln. Die wenigen Tasten findet man locker nach kurzer Eingewöhnung auch im Schlaf. Besonders der etwas größere Multifunktionsknopf an der linken Seite ist gut erreichbar und funktioniert dank gut definiertem Druckpunkt immer zuverlässig. Hier erfolgt die Bedienung der Anrufe oder Musik. Wenn man einmal auf diesen Knopf drückt wird die Musik abgespielt oder pausiert, mit einem Doppelklick wird das nächste Lied abgespielt. Informationen zum aktuellen Status des Kopfhörers erhält man über die LED und die interne Computerstimme namens “Audrey” z.B. mit “Welcome to Trekz Titanium”, „Battery low” usw.

Praxistest beim Sport

Sport bedeutet in der Regel viel Bewegung, Wasser und Schweiß das ist für den “Trekz-Air” kein Thema denn dieser ist IP5S-zertifiziert das bedeutet, dass dem “Trekz-Air” Wasser und Schweiß nichts ausmachen. Auch bei starken Erschütterungen wie beim Joggen hält der Kopfhörer locker seine Position (Vorteil zu anderen Kopfhörern).

Fazit zum “Trekz-Air” von Aftershokz

Der Trekz Air von Aftershokz ist für uns ein sehr guter Sportkopfhörer. Den kleinen Punktabzug beim Thema Soundqualität kann der „Trekz-Air“ durch die gewonnene Sicherheit in belebten Bereichen mit vielen Nebengeräuschen wieder aufholen. Wer sich mit dem Kauf eines Sport-Kopfhörers beschäftigt und Nebengeräusche besser mitbekommen möchte, oder eventuell in der Gruppe trainiert aber nicht auf Musik verzichten möchte, der hat hier den perfekten Begleiter gefunden. Ein weiterer Kaufgrund ist der besonders gute Tragekomfort beim Sport.

Wir haben den “Trekz-Air” von Aftershokz zum Testen zur Verfügung gestellt bekommen. Hierfür nochmals vielen Dank!

Teilt Eure Erfahrung mit uns, hinterlasst einfach einen Kommentar.

Spread the love
0 comment

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei